Mehrheit der Bayern ist gegen dritte Startbahn

(Foto nougaro/fotolia.com)

23.07.2015Klarer Fall: Die Bayern wollen keine dritte Startbahn. Laut einer heute veröffentlichten Umfrage im Auftrag des Fernsehsenders SAT1-Bayern sprechen sich im Freistaat 52 Prozent der Befragten gegen und nur 34 Prozent für die dritte Startbahn aus.

Zehn Prozent sind unentschieden bzw. wissen es nicht, 4 Prozent haben keine Angabe gemacht. Im Großraum München sind sogar 63 Prozent gegen und lediglich 23 Prozent für das von der CSU gewünschte, aber stark umstrittene Projekt. Im Rest Bayerns (ohne München) sind 48 Prozent gegen die dritte Startbahn und 37 Prozent dafür.

SAT.1 Bayern hat im Wählercheck Bayern 1011 Menschen im Freistaat zum geplanten Bau der dritten Startbahn am Flughafen München befragt. Die Umfrage wurde von der „GMS Dr. Jung Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung“ in Hamburg im Auftrag von SAT.1 BAYERN durchgeführt. Es handelt sich dabei um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1011 Befragten im Befragungszeitraum vom 16. bis 22. Juli 2015, d.h. unmittelbar nach dem auch in den Medien viel beachteten Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes, die Beschwerden im Prozess um die Startbahn zurückzuweisen.

Damit ist ein weiteres Mal klar: Die Menschen in Bayern wollen keine dritte Startbahn am Flughafen München. Sie glauben nicht an die Märchen und Luftschlösser von Flughafengesellschaft und CSU, dass die dritte Bahn so wichtig für Bayern sei. Sie zeigen, dass ihnen Klimaschutz, der Erhalt der Natur und die Bewahrung von Lebensqualität und Heimat wichtig sind. Sie wissen, dass es keinerlei Bedarf für die dritte Startbahn gibt. 

Ein klares Zeichen ist es auch deshalb, weil es bereits im Juni 2012 – also kurz nach dem Münchner Bürgerentscheid  gegen die Startbahn – eine bayernweite Emnid-Umfrage gab, bei der 49 Prozent der bayerischen Bürger eine dritte  Startbahn ablehnten, 39 Prozent sie befürworteten und 12 Prozent „weiß nicht“ antworteten.  Die schon damals klare Mehrheit der Startbahngegner ist nun sogar noch weiter angestiegen.

Das bekräftigt die Forderung, die der BUND Naturschutz schon lange erhebt: Die bayerische Staatsregierung muss der dritten Startbahn endlich eine Absage erteilen. Sie ist nicht notwendig, sie hätte gravierende negative Folgen für Menschen, Natur und Klima, und weder die Menschen des Großraumes München noch Bayerns wollen sie. Die CSU sollte diese Tatsachen nicht länger ignorieren und endlich das ernst nehmen, was ihr angeblich so wichtig ist: ihre Bürgernähe.

Hier finden Sie die vollständige Umfrage